Image by Stanislav Kondratiev

KONZERTREIHE RHEINFELDEN

2020_2021

«CAPRICCIO_A CASA»

SILETE VENTI

Samstag, 29. Mai 2021, 19.30 Uhr
Stadtkirche St. Martin Rheinfelden

Francesco Geminiani

Concerto grosso c-Moll, op.1 :7

Antonio Vivaldi

Concerto G-Dur für Oboe, Fagott, Streicher und B.c., RV 545

Johann Sebastian Bach

«Weichet nur, betrübte Schatten», Sopranarie aus der gleichnamigen Kantate, BWV 202/1

Patron, das macht der Wind», Sopranarie aus der Kantate

«Geschwinde, ihr wirbelnden Winde», BWV 201/3

«Es ist und bleibt der Christen Trost», Sopranarie aus der Kantate

«Sie werden euch in den Bann tun», BWV 44/6

Georg Friedrich Händel  

«Silete venti», Motetto a voce sola con stromenti, HWV 242

  Stephanie Pfeffer, Sopran

Winde als Naturereignis und Elementarerfahrung begleiteten schon die Menschen der Barockzeit und wurden als zum Teil mythologische Sinnbilder unterschiedlicher Gedanken herangezogen. Zwei gegensätzliche Anrufungen an die Winde rahmen die Jesusmystik in der Motette «Silete venti» von Händel ein. Auch in Bachs weltlichen Kantaten kehren Lüfte und Stürme einige Male wieder.