«LICHTBLICKE»

Konzertreihe Aargau 2022_23

«Des Künstlers Beruf: Licht senden in die Tiefe des menschlichen Herzens» (Robert Schumann)

Dieses Zitat begleitet das Capriccio Barockorchester seit seiner Gründung im Jahr 1999 und es hat in den letzten beiden Jahren zweifellos noch an Bedeutung gewonnen. Voller Zuversicht widmet das Orchester deshalb seine Saison 2022_23 diesem Leitgedanken und möchte mit einer besonderen Kombination von Raum und Musik einzigartige «Lichtblicke» ermöglichen.

Alle Konzerte beginnen mit einer kurzen Einführung in die Besonderheiten des Konzertraums durch die Kantonale Denkmalpflege.

SAISONERÖFFNUNG

Sonntag, 07. August 2022, 18.00 Uhr 

Schloss Lenzburg_Open Air

​Leopold Mozart

Serenade in D-Dur, LMV VIII:9
Michael Haydn

Concerto für zwei Hörner in Es-Dur
Georg Philipp Telemann

Ouvertüre in D-Dur, TWV 55:D21

 

Dominik Kiefer, Leitung​​

Das Symbol des Lichts hat eine tiefe kulturelle Bedeutung. Es steht für den Anfang, die Hoffnung, den Aufbruch und das Lernen.

Die eröffnenden Konzerte der Saison 2022_23 hüllen das einzigartige Licht des Sommers in orchestrale Klänge. Blechblasinstrumente sind an der frischen Luft in ihrem eigentlichen Element. Sie dienten ursprünglich im Freien als Instrumente zur Repräsentation und Kommunikation und fanden schliesslich den Weg in die klassische Orchesterbesetzung.

Die drei Werke von Leopold Mozart, Michael Haydn und Georg Philipp Telemann erkunden verschiedene Möglichkeiten, Trompeten, Posaunen oder Hörner mit einem Orchester zu kombinieren. Während Mozarts Serenade in die Zukunft weist, stellt sich Telemanns Ouvertüre in D-Dur als eine der letzten barocken Orchestersuiten in eine lange Traditionslinie.

Tickets: Fr. 48.-